Gewaltvolle Verhältnisse – Kampfsport und die extreme Rechte

Martial Hearts präsentiert am Donnerstag, 24.10., um 20 Uhr die Veranstaltung

Ob „Kraft durch Freude“-Shirts bei Box-Übertragungen im Privatfernsehen oder unter sich beim „Kampf der Nibelungen“ – Die Professionalisierung rechter und neonazistischer Präsenz im Kampfsport ist nicht zu übersehen. Der Vortrag geht dabei darauf ein, mit welchen Kleidungsmarken, Kampfsportveranstaltungen und Trainingsstätten Neonazis ihre gewalttätige Ideologie offen zur Schau tragen und welche Gegenstrategien sinnvoll sind, um diesem gefährlichen Dominzgebaren entgegen zu wirken.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zumachen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen
angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten
sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


0 Antworten auf „Gewaltvolle Verhältnisse – Kampfsport und die extreme Rechte“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − sechs =