kritik des nationalismus

dienstag // 30.05 // 19:00 uhr

Journalist und Autor Thorsten Mense wird sein neues theorie.org-Buch „Kritik des Nationalismus“ vorstellen: Bis heute herrscht in der Linken große Uneinigkeit über Nationalismus. Während in Deutschland «nationalistisch» mit rechtem Denken verbunden wird, gilt der Begriff in anderen Teilen der Welt als linke Selbstbezeichnung und antiimperialistische Strategie emanzipatorischer Kämpfe. Eine Kritik des Nationalismus muss jene Ambivalenz und Widersprüchlichkeit umfassen. Der Autor stellt kritische Nationalismus-Theorien verständlich und kompakt dar. Er zeigt den Zusammenhang mit der kapitalistischen Moderne und entwirft das Bild einer Kritischen Theorie der Nation. Darüber hinaus geht er auf den Zusammenhang von Nationalismus und Geschlecht ein, zeigt die Grenzen nationaler Befreiung auf und fragt nach den Möglichkeiten antinationaler Kritik.

Seit Sommer 2015 existiert ‚Der lose Zusammenhang‘(LZ). Unser Engagement bewegt sich zwischen der praktischen Solidarität mit Geflüchteten und
einer theoretischen Auseinandersetzung mit Widersprüchen der ehrenamtlichen Tätigkeit. Unser besonderes Interesse in der Veranstaltung gilt den Grenzen und Möglichkeiten linkspolitischen Handelns im Spannungsverhältnis von internationalen Grenzregimen und nationalstaatlicher Asylpolitik.


0 Antworten auf „kritik des nationalismus“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + = achtzehn