Grenzen hier, Grenzen dort – „Flüchtlingskrise“? Rassismuskrise!

Samstag // 24.09. // 18.00Uhr

Filmvorführung und Podiumsdiskussion mit Neuköllner Aktivist_innen von MANEGE HILFT

Die MANEGE ist ein Jugendclub auf dem Campus Rütli in Berlin Neukölln. Seit Sommer letzten Jahres sind die Jugendlichen aufgrund der eskalierten Lage am LAGeSo Berlin in die Unterstützung geflüchteter Menschen eingestiegen. Stark berührt von den ihnen begegnenden Schicksalen waren sie zunehmend empört über die Untätigkeit und den Unwillen der politischen Handlungsträger. Sie entwickelten ein ​nachhaltiges Interesse am Themenfeld Migration und Flucht​,​ reflektierten in diesem Zusammenhang eigene Repressions- und Diskriminierungserfahrung und entdeckten sich dabei immer mehr als kritische und politische Akteur_innen.

Gemeinsam mit den Mitarbeiter_innen der MANEGE entwickelten sie neben der konkreten Unterstützungsarbeit (Schlafbörse, Spendensammlung für Medikamente + Behandlungskosten, umfassende Organisationsunterstützung einer Familienzusammenführung), zahlreiche aktivistische und politische Projekte (Filmprojekt, Manege AG Krieg, Flucht und Vertreibung, Fahrrad-Werkstatt, Campbesuch Calais, gemeinsame Demonstrationsteilnahme).
Im August verbrachten 6 Jugendliche 10 Tage in Thessaloniki, arbeiteten mit einer NGO zusammen und besuchten die mazedonische Grenze sowie die Bewohner_innen zweier Camps in der Umgebung. Auch während dieser Reise wurden die Jugendlichen von einer Medienaktivistin begleitet und dokumentierten ihre Unternehmung zusätzlich mit eigenen Handykameras.

Zu Beginn der Veranstaltung wird ein etwa viertelstündiger Ausschnitt aus dem entwickelten Filmprojekt gezeigt – den Jugendlichen ist es ein Anliegen ihre Erfahrungen zu teilen, sie werden anschließend persönlich berichten und Fragen beantworten. Dafür wird es ein moderiertes Podiumsgespräch geben, in dem auch die beteiligten Fimemacher_innen und weitere Unterstützer_innen von MANEGE HILFT zu Wort kommen.

https://www.facebook.com/Manege-HILFT-1610707732512032/


0 Antworten auf „Grenzen hier, Grenzen dort – „Flüchtlingskrise“? Rassismuskrise!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − = zwei