kitchen politics bookrelease: „Sie nennen es Leben, wir nennen es Arbeit.

Donnerstag // 19.11. // 20.00

Bookrelease: „Sie nennen es Leben, wir nennen es Arbeit. Biotechnologion und Familie im 21.Jahrhundert“

Gesprächsrunde mit **Kitchen Politics** und den Gästen **Matthias Vernaldi** (Sexybilities -Sexualität und Behinderung) und **Uta Wagenmann** (Genethisches Netzwerk) zur politischen Kontextualisierung reproduktiver Technologien und der damit verknüpften Norm(alis)ierung von Lebensformen.

Band 3 der Reihe kitchen politics: „Sie nennen es Leben, wir nennen es Arbeit“ ist eine feministisch und marxistisch inspirierte Analyse des globalen Marktes für Reproduktionstechnologien von den australischen Autorinnen Melinda Cooper und Catherine Waldby. Felicita Reuschling und Susanne Schultz von Kitchen Politics diskutieren, wie politische Kämpfe innerhalb und jenseits von Arbeitsverhältnissen aussehen könnten, beziehen die aktuelle deutsche Gemengelage mit ein und reflektieren, welche Auswirkungen der kapitalistische Realismus auf die Lebbarkeit utopischer Lebensformen hat.